Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste.
Seite verlassen Cookies akzeptieren

Wie berechne ich den Wert meines Unternehmens?

Unternehmenswert berechnen - kostenlos und wissenschaftlich fundiert

Berechnen Sie kostenlos den Wert Ihrer Firma nach Discounted-Cash-Flow-Methode verfahren. Die Discounted-Cash-Flow (auch abgezinster Zahlungsstrom genannt) Methode ist eine fundierte wissenschaftliche Methode der Unternehmensbewertung, die ein Unternehmen ganzheitlich umfasst und bewertet.

Unternehmenswert-Rechner
Kredit und Darlehn
In Prozent (z.B. 4 Prozent = 0,04) falls Ihr Unternehme ein Kredit aufgenommen hat.
Wie viel Prozent Steuern zahlt Ihr Unternehme in der Regel?

Die Discounted-Cash-Flow-Methode, auch DCF-Verfahren genannt, ist eine wissenschaftlich fundierte und weitverbreitete Methode der Unternehmensbewertung. Bei dieser Methode werden die zukünftigen Zahlungsüberschüsse (auch Cashflow genannt) mit der Hilfe der Kapitalkosten auf den Bewertungsstichtag abgezinst.

Es gibt auch andere Verfahren der Unternehmensbewertung, unser Rechner bewertet die Unternehmer aber nach der Discounted-Cash-Flow-Methode, weil die Discounted-Cash-Flow-Methode unserer Ansicht nach ein Unternehmen als Ganzes bewertet.

Wert ist nicht gleich Preis.

Wer berechnen den Wert Ihres Unternehmens anhand der angegebenen Daten. Der Preis ist das, wer ein Käufer für Ihr Unternehmen zahlen würde. Der Preis kann höher als der berechnete Wert oder auch niedriger als der berechnete Wert sein.


Andere Bewertungsmethoden


Ertragswertverfahren

Um den Ertragswert eines Unternehmens zu berechnen, werden die geschätzten Erträge vor Steuern für die nächsten drei Jahren mit den tatsächlichen Erträgen vor Steuern für die letzten drei Jahren addiert. Das Ergebnis wird durch einen Kapitalisierungszinssatz geteilt. Der Kapitalisierungszins ist ein zusammengesetzter Zinssatz aus Basiszins, der am Kapitalmarkt zu erzielen wäre, und Risikozuschlag. Je stabiler und etablierter ein Unternehme ist, desto geringer ist auch der Risikozuschlag. Für kleinere Unternehmen kann der Risikozuschlag bis zu 20% betragen. Obwohl beim Ertragswertverfahren die zukünftigen Erträge nach den drei Jahren betrachtet werden, wird diese Methode häufige für die Unternehmensbewertung herangezogen.

Substanzwertverfahren

Wie dem Verfahrensnamen zu entnehmen ist, werden für diese Methode der Unternehmensbewertung vorwiegende die materiellen Werte herangezogen. Der Substanzwert ist also die Summe des Marktwerts von allen materiellen Werten, wie Maschinen, Geräte, Immobilien und Barvermögen. Vereinfach gesagt, entsprecht der Substanzwert dem Verkehrswert des Firmenvermögens. immaterielle Werte wie erfahrene Mitarbeiter werden nicht betrachtet. Mit dem Substanzwertverfahren werden meisten kleinere Firmen bewertet.

Vergleichswertverfahren

Die Wertermittlung nach Vergleichswertverfahren erfolgt hier allerdings durch den Vergleich mit anderen, ähnlichen Unternehmen, die verkauft worden sind. Auch die vergleichbaren börsennotierte Unternehmen werden als Vergleich herangezogen.

Vereinfachtes Ertragswertverfahren

Diese Methode wird vorwiegend von Finanzämtern verwendet und den Unternehmenswert für die Erbschaft- und Schenkungsteuer zu berechnen. Für das sogenannten vereinfachten Ertragswertverfahren werden die durchschnittlichen Betriebsergebnisse der letzten drei Jahre wird mit einem durch das Bundesfinanzministerium festgelegten Faktor multipliziert.



Werbung