Wir verwenden Cookies zur Bereitstellung unserer Dienste.
Seite verlassen Cookies akzeptieren

Mabya geht live

Im Sommer des letzten Jahres habe ich mich entschieden etwas eigenes aufzubauen. Zum Ende
des Jahres habe ich meinen Job, als IT-Leiter bei virtual:nights:media aufgegeben. Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, denn ich hatte eine spannende Herausforderung.

Ich hatte 3-5 Ideen auf meiner Liste, ich entschied mich aber für Mabya, einen
Online-Marktplatz für den Kauf und Verkauf von Online-Projekten.

Anfang 2008 wollte ich eine Webseite verkaufen, obwohl die Seite monatlich über
350.000 Besucher und etwas 2000 Euro Einnahmen hat, fand ich für das Projekt
keinen Käufer. Das ist der entscheidende Grund, warum ich mich für Mabya entschieden habe,
außerdem kann ich das Projekt mit einengen Mitteln (weiter)entwickeln, betreiben und skalieren.

Ich bin mir sicher, dass Mabya der Branche mehr Dynamik geben wird, denn Projekte,
die für ein Unternehmen nicht mehr im Fokus liegen, können jetzt einfacher verkauft werden.

Ich Würde mich über euer Feedback freuen.

Wahid (@wrahim)


» Der spanische Sprachraum bietet Chancen für Online-Projekte
»

Partner-Angebote



RankSider

Werbung